Wandern im Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet ist, auch wenn es sich noch nicht überall herumgesprochen hat, schön.
Schön und interessant.

Dort, wo einst die Schlote rauchten und der Himmel oft wie Blei eingetrübt war, laden Parks und Wanderwege zu ausgiebigen Touren ein. Es mag verwundern, aber dieses dichtbesiedelte Ballungsgebiet ist mit dem Ende der Schwerindustrie sehr grün geworden und besitzt einen hohen Freizeitwert.

Ob zu Fuß oder per Rad, es gibt entlang der Ruhr, der Namensgeberin des Ruhrgebiets, und der Emscher vieles zu erkunden.

Wer mag, kann Teile des RuhrtalRadweg erlaufen oder mit dem Rad erfahren, oder auf dem Emscher-Park-Weg quer durchs Revier laufen, bzw. fahren.

Und zwei Themenrouten bilden die Grundlage, einmal die ferne und die nähere Vergangenheit zu erwandern, die Route Industriekultur und die GeoRoute Ruhr.

Einzelne von mir erwanderte Strecken werde ich mit GPS-Daten hier veröffentlichen. Begleiten wird mich bei meinen Touren die APP von Koomot; entweder um die Touren aufzuzeichnen oder bei im Vorfeld geplante Routen als Navi zu fungieren.

Tor zur Maschinenhalle, Zeche Zollern II/IV
Maschinenhalle Zeche Zollern II/IV